Colloquium in Szreniawa, Polen 2016

13.05.2016–15.05.2016

Internationales Colloquium zum Thema “Tierhaltung und herkömmliche Anbaumethoden für Pflanzen in Museen” im Nationalmuseum für Landwirtschaft und Lebensmittelerzeugung Szreniawa, Polen

Das Nationalmuseum für Landwirtschaft und Lebensmittelerzeugung in Szreniawa, Polen lädt ein zu einem Internationalen Colloquium zum Thema “Tierhaltung und herkömmliche Anbaumethoden für Pflanzen in Museen”, welches am 13.-15. Mai 2016 im Konferenzsaal des Herrenhauses in Szreniawa stattfinden wird. Die Hauptsitzungen  werden am 13. und 14. Mai sein, während am 15. Mai die informative Open-Air Show an Pfingsten abgehalten wird, mit der Vorstellung von Arbeitstieren im Alltag und von historischen Ritualen einer polnischen Ortschaft.

Die Konferenz wird in Kooperation mit AIMA (International Association of Agricultural Museums), dem Nationalen Ausschuß für das polnische Kulturerbe und der Vereinigung der Freilichtmuseen in Polen veranstaltet.

Das Hauptziel dieser Konferenz ist die Gründung eines Forums zum internationalen Erfahrungsaustausch und die Grundlage zu schaffen für gute Museums - Praktiken.

Unsere Hauptaufmerksamkeit wird sich auf sieben Themenbereiche (siehe unten) richten, in denen Referate und Präsentationen gehalten werden.

1. Landwirtschaftliche Tierhaltung und herkömmliche Anbaumethoden im Zusammenhang mit den Aufgaben und der Bildungsarbeit eines Museums.

2. Demonstrieren der Möglichkeiten des Tiereinsatzes und Bodenbearbeitungstechniken im Pflanzenbau im jahreszeitlichen Ablauf und Rhythmus der Bodenkultur als Ergänzung zu dauerhaften Ausstellungen.

3. Formen, Methoden und Inhalte der Museumspädagogik beim Tiereinsatz und Bodenbau im Zusammenhang mit unterschiedlichen Zuhörergruppen.

4. Tiere und Landwirtschaft im ethnographischen Zusammenhang (Gebräuche und Rituale beim herkömmlichen Landbau).

5. Popularisierung und Verbreitung von heimischen Tierrassen und Pflanzenarten.

6. Die Museums Farm als Muster für herkömmliche Zuchtsysteme und Feldbau, die für moderne Öko-Betriebe Vorbild sein kann.

7. Nutztier-Verhalten im Zusammenhang mit dem Gebrauch von Tieren bei der Ausbildung.

Dr. Jan Maćkowiak

Direktor des Nationalmuseums für Landwirtschaft und Lebensmittelerzeugung in Szreniawa

Kontaktperson: Marianna Czerwińska, Adjunct Curator, Rural and Agricultural Heritage Research Department, E-mail: litoral.marianna@gmail.com Tel. +48 6181097 80

Zurück